zurück nach oben
ACHTUNG: Ihr Browser ist veraltet, dies kann zu Sicherheitsrisiken führen. Außerdem kann nicht gewährleistet werden, dass die Seite korrekt dargestellt wird. Bitte prüfen Sie Ihren Browser auf Updates oder verwenden Sie einen anderen.

Informationen zum Update
d-werk GmbH
Menü d-werk
Die Bücher zum integrativen Kochprojekt Ravensburg treffen den Geschmack! „mir“ steht für Menschen in Ravensburg, die gemeinsam essen, reden und sich so näher kommen. Auf diese schmackhafte Art und Weise lernten deutsche Gäste die Esskulturen aus Afghanistan, Gambia, Kamerun, Syrien vom Balkan und aus dem Iran kennen.

Mir – Menschen in Ravensburg: Die Bücher zum integrativen Kochprojekt Ravensburg treffen den Geschmack!

„mir“ steht für Menschen in Ravensburg, die gemeinsam essen, reden und sich so näher kommen. Auf diese schmackhafte Art und Weise lernten deutsche Gäste die Esskulturen aus Afghanistan, Gambia, Kamerun, Syrien vom Balkan und aus dem Iran kennen.

Daraus ist ein Kochprojektbuch entstanden, das erstmals Mitte November auf der Genussmesse Gusto! „serviert“ wurde. Dort traf es den Geschmack der Gäste ebenso hervorragend wie die frisch zubereiteten syrischen Falafel. Reich bebildert finden sich auf 140 Seiten landestypische Rezepte, interessante Berichte zu den jeweiligen Kochabenden sowie bewegende Portraits von Menschen und Ländern. Erhältlich sind die Bücher im Ravensbuch und in der Buchhandlung Anna Rahm, bei der Schwäbischen Zeitung, beim Frisör Haare, beim Edeka Center Witt und im Gasthof Ochsen. Natürlich können sie auch bei uns im d-werk zum Preis von 20 Euro erworben werden. Zwei Euro davon fließen direkt wieder in Flüchtlingsprojekte vor Ort.

„mir“ ist ein gemeinschaftliches Projekt von d-werk und vom Arbeitskreis Asyl Ravensburg-Weingarten – ein einfaches Rezept für ein gutes Miteinander das voll und ganz gelungen ist. Sogar Praktika, Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse sind daraus entstanden.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle, die das integrative Kochprojekt Ravensburg unterstützt haben. Es ist auch euer Projekt.

weiterlesen

Aktuelles

Mir – Menschen in Ravensburg: Die Bücher zum integrativen Kochprojekt Ravensburg treffen den Geschmack!

„mir“ steht für Menschen in Ravensburg, die gemeinsam essen, reden und sich so näher kommen. Auf diese schmackhafte Art und Weise lernten deutsche Gäste die Esskulturen aus Afghanistan, Gambia, Kamerun, Syrien vom Balkan und aus dem Iran kennen. Daraus ist ein Kochprojektbuch entstanden, das erstmals Mitte November auf der Genussmesse Gusto! „serviert“ wurde. Dort traf es den Geschmack der Gäste ebenso hervorragend wie die frisch zubereiteten syrischen Falafel. Reich bebildert finden sich auf 140 Seiten landestypische Rezepte, interessante Berichte zu den jeweiligen Kochabenden sowie bewegende Portraits von Menschen und Ländern. Erhältlich sind die Bücher im Ravensbuch und in der Buchhandlung Anna Rahm, bei der Schwäbischen Zeitung, beim Frisör Haare, beim Edeka Center Witt und im Gasthof Ochsen. Natürlich können sie auch bei uns im d-werk zum Preis von 20 Euro erworben werden. Zwei Euro davon fließen direkt wieder in Flüchtlingsprojekte vor Ort. „mir“ ist ein gemeinschaftliches Projekt von d-werk und vom Arbeitskreis Asyl Ravensburg-Weingarten – ein einfaches Rezept für ein gutes Miteinander das voll und ganz gelungen ist. Sogar Praktika, Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse sind daraus entstanden. Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle, die das integrative Kochprojekt Ravensburg unterstützt haben. Es ist auch euer Projekt.
weiterlesen

d-werk inszeniert die internationale Bodenseeregion bei der Stallwächterparty in Berlin

Weltweit, weltoffen – vom Bodensee bis Bollywood, so lautete das Motto der traditionellen Stallwächterparty die letzte Woche in Berlin stattfand. Mit einem Plädoyer für Weltoffenheit und internationale Zusammenarbeit begrüßte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann die rund 2000 Gäste in seiner Landesvertretung. Bundeskanzlerin Angela Merkel stattete den Baden-Württembergern ebenso einen Besuch ab wie Finanzminister Wolfgang Schäuble. Und auch Tom Maier und Stephan Kämmerle von der Ravensburger Kreativagentur d-werk waren mit dabei.
weiterlesen

Der Schlierer Löwe hat zum ersten Mal gebrüllt!

Mit dem Corporate Design-Konzept für die Kommune Schlier gehört d-werk zu den Gewinnern des German Brand Awards 2016. Wir sind stolz darauf, dass die Jury der Meinung war, dass wir eine ausgezeichnete Arbeit abgeliefert haben.  Für das sichtlich in die Jahre gekommene Erscheinungsbild der Kommune Schlier haben wir ein neues Corporate Design entwickelt und in einem Konzept niedergeschrieben. 2015 machten wir aus dem zahmen Kätzchen wieder einen Welfen-Löwen. Aus dem Wappen wurde eine zeitgemäße Wort-Bild-Marke. Aus Landkarte und Ortsnamen entstand ein grafisches Element, das das „Wir-Gefühl“ unterstreicht. Neben der klassischen Visuellen Identität entwickelten wir ein komplettes Kommunikationskonzept mit vielen neuen Ansätzen wie einem Wege-Leitsystem über Bodenmarkierungen, einem Geschichtspfad mit Geocaching oder einem Bänklesfest. Wir freuen uns, das neue Schlierer Erscheinungsbild 2016/17 in die Fläche zu bringen!
weiterlesen

Schlierer Welfen-Löwe zeigt erstmals Krallen!

d-werk nominiert für den German Brand Award 2016.
Ein Corporate Design für eine Kommune zu entwerfen ist grundsätzlich schon etwas Besonderes. Wenn dann das Erscheinungsbild sichtlich in die Jahre gekommen ist, ist es eine Herausforderung. Um so schöner ist es für uns nun verkünden zu können, dass genau diese Arbeit mit einer Nominierung zum German Brand Award 2016 belohnt wurde. (Der German Brand Award wird vom Rat für Formgebung vergeben. Dieser wurde vor 60 Jahren vom Deutschen Bundestag initiiert und von der deutschen Industrie gestiftet.)
weiterlesen



Ältere Meldungen
d-werk GmbH Kommunikation und Gestaltung
Seestraße 35 | 88214 Ravensburg
Telefon: +49 751 35951-0 | Fax: +49 751 35951-29